Corona

Tel Aviver Gedanken in Zeiten von Corona, 22

Veröffentlicht am

Mein Freund Uri, mit dem ich heute morgen telefoniert hatte, sagte während unseres Gesprächs: „Das ist doch ’ne schöne Story, erzähl doch die mal im Blog, nicht immer nur über die Politik hier“. Hat er eigentlich recht, dachte ich mir. […]

Corona

Tel Aviver Gedanken in Zeiten von Corona, 21

Veröffentlicht am

Nach sechs Wochen bin ich heute das erste Mal wieder in Tel Aviv unterwegs gewesen. Nachdem die Maßnahmen gegen Corona ein wenig gelockert wurden, einige Geschäfte wieder aufmachten, bin ich heute einfach mal ins Stadtzentrum gefahren, um ein paar Besorgungen […]

Corona

Tel Aviver Gedanken in Zeiten von Corona, 20

Veröffentlicht am

Eine schöne Woche wünsche ich Ihnen. Wie Sie mitbekommen haben, hat nun Israel eine Regierung. Wie ich das einschätze, können Sie hier nachlesen: https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-04/israel-regierungsbildung-benjamin-netanjahu-benny-gantz Bis morgen!  

Corona

Tel Aviver Gedanken in Zeiten von Corona, 19

Veröffentlicht am

Es wird schief gehen. Es wird nicht funktionieren – das denke ich mir in diesem Augenblick. Ich bin vor 10 Minuten wieder nach Hause gekommen. Ich musste in die Apotheke und Drogerie (ist hier in Israel meistens in einem Laden […]

Corona

Tel Aviver Gedanken in Zeiten von Corona, 18

Veröffentlicht am

Heute möchte ich zunächst einmal ein klein wenig Werbung in eigener Sache machen: Soeben ist ein E-Book erschienen, an dem ich auch beteiligt bin mit einem längeren Essay. Mein Verlag, randomhouse, in diesem Fall: Penguin, hat einen Sammelband herausgegeben, der […]

Corona

Tel Aviver Gedanken in Zeiten von Corona, 17

Veröffentlicht am

Heute gibt’s von mir mal wieder etwas zur israelischen Politik. Und das können Sie hier lesen: https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-04/israel-regierungsbildung-koalitionsgespraeche-benjamin-netanyahu-benny-gantz Bis morgen wieder!    

Corona

Tel Aviver Gedanken in Zeiten von Corona, 16

Veröffentlicht am

Hallo an alle, also erst heute wieder ein Blog, weil jetzt nochmal Feiertag war – Pessach, der letzte Tag. Wenigstens in Israel. In der Diaspora müssen Juden noch einen Tag länger diese Pappe, genannt Mazza, essen. Warum das so ist? […]